Keine Waffenexporte wegen Konflikt

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4342
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#31

Beitrag von ZH-thai-fun » Fr 15. Feb 2019, 12:05

Michaleo hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 11:55
ZH-thai-fun hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 11:47
Heute, doppelt so alt, bin ich überlegter, nachdenklicher und verantwortungsbewusster.
Ob das allen die reifer und älter werden so geht?
Bei mir eher umgekehrt.

Als Jugendlicher hatte ich einen grossen, von Idealen geprägter Anforderungskatalog an die Menschheit und an die Politiker.
Da siehste, der Mensch ist ein Individuum! Also, "nur" zusammen sind wir Stark, wenn da das Mammon nicht wäre ...
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3628
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#32

Beitrag von thedi » Fr 15. Feb 2019, 12:10

Michaleo hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 11:55
...nachsichtiger geworden mit den Schwächen der Menschheit.
Schön gesagt.

Ich sage es etwas zynischer: so wie die Welt heute ist - mit Nationalismus, Krieg, Umweltzerstörung usw usf - das ist der aktuelle Stand der Evolution. Mehr lag offensichtlich nicht drin.

Dinosaurier sind ausgestorben - unzählige Arten sind ausgestorben. Das ist das Prinzip der Evolution: survival of the fittest. Entwicklung beruht darauf, dass eine Auslese statt findet. D.h. dass nicht ausgelesene mit der Zeit verschwinden.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Kurt
Beiträge: 1814
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#33

Beitrag von Kurt » Fr 15. Feb 2019, 14:06

Michaleo hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 10:33
drfred hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 09:48
Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Das ist so.

Und eigentlich, wenn wir, der Souverän, sagen: wir wollen keine Waffenexporte,
müssen wir uns keine Gedanken machen, wie die Rüstungsindustrie dann noch Geld verdienen
und Mitarbeiter anstellen kann, denn das ist ihre Sache, denn sie sind die Unternehmer
und sollten entsprechend flexibel und kreativ sein, und nicht wir.

Im Verhaeltnis der Groesse und Einwohner SCHWEIZ zu den "Mitbewerber", ist "unsere"
Rüstungsindustrie gar NICHT klein.

Die RUAG ist/war, weltweit der groesste PRODUZENT von "Klein-Kaliber-Munition",
da ist nicht das "PISTOLEN-Kaliber" gemeint.

Auch sonst, sie entwickeln auch "Rad-Schuetzen-Panzer" und ganze "Uebungs-Doerfer" um "Krieg" zu ueben, mittels LASER und SENSOREN. Fuer "Kunden" aus der ganzen Welt. Auch POLIZEI.

Das Projekt ist eine gemeinsame Beschaffung mit dem „Pandur“-Betreiber Belgien.
Der Auftrag wurde am 13. Januar 2015 an das Schweizer Rüstungsunternehmen RUAG Defence vergeben,
das sich gegen sieben andere Hersteller von Panzerungen durchsetzen konnte.
Der Gesamtauftragswert beträgt 13.568.200 EUR. Die Vertragsunterzeichnung folgte am 16.


Auch MOWAG und Co.

http://milnews.at/2017/neue-radpanzer/
Rad Schuetzen Panzer.jpg
Rad Schuetzen Panzer.jpg (30.86 KiB) 610 mal betrachtet

Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 1721
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#34

Beitrag von drfred » Fr 15. Feb 2019, 15:03

thedi hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 12:10
Michaleo hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 11:55
...nachsichtiger geworden mit den Schwächen der Menschheit.
so wie die Welt heute ist - mit Nationalismus, Krieg, Umweltzerstörung usw usf
wobei weltweit und anteilsmässig seit menschengedenken wohl nie weniger menschen durch tyrannei und bewaffnete konflikte ums leben kamen als in den vergangenen 20 jahren... https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsopfer

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3628
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#35

Beitrag von thedi » So 17. Feb 2019, 01:28

Und gleich nochmals ein Argument, warum wir Waffenexport verbieten sollten. Wir können uns dabei nicht ausschliesslich auf Gesetze verlassen, vielmehr müssen wir auch ethische Selbstverantwortung fördern.

Basler Firma lieferte Stoffe für Chemiewaffen nach Syrien.
Der Export an eine regimetreue Firma sei rechtens, sagt der Brenntag-Konzern

https://www.tagesanzeiger.ch/sonntagsze ... y/21448152

Klar hat eine Firma kein Gewissen. Aber Menschen die dort arbeiten. Wir müssen eine Whistleblower Kultur aufbauen. Whistleblower sollen belohnt werden. Sie können dann zwar kaum vor Verfolgung durch ihre Arbeitgeber geschützt werden. Aber ich könnte mir vorstellen, dass sie entschädigt werden - dass der Arbeitgeber bei groben Ethikverstössen sogar zu einer Zahlung an den Whistleblower verpflichtet werden könnte und dass Whistleblowern bei der Suche eines anderen Jobs geholfen wird.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Kurt
Beiträge: 1814
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#36

Beitrag von Kurt » So 17. Feb 2019, 04:13

thedi hat geschrieben:
So 17. Feb 2019, 01:28
Und gleich nochmals ein Argument,[/b] warum wir Waffenexport verbieten sollten.
Wir können uns dabei nicht ausschliesslich auf Gesetze verlassen, vielmehr müssen wir auch ethische
Selbstverantwortung fördern.

Basler Firma lieferte Stoffe für Chemiewaffen nach Syrien.
Der Export an eine regimetreue Firma sei rechtens, sagt der Brenntag-Konzern



Klar hat eine Firma kein Gewissen. Aber Menschen die dort arbeiten.

Wir müssen eine Whistleblower Kultur aufbauen. Whistleblower sollen belohnt werden.

Sie können dann zwar kaum vor Verfolgung durch ihre Arbeitgeber geschützt werden.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass sie entschädigt werden - dass der Arbeitgeber
bei groben Ethikverstössen sogar zu einer Zahlung an den Whistleblower verpflichtet
werden könnte und dass Whistleblowern bei der Suche eines anderen Jobs geholfen wird.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Gut so. UND :

- BANK-Geheimnisse ganz abschaffen ! :D
- PHARMA-Produkte mit "Nebenwirkungen" = Verkaufs-Verbot ! :D
- Alle PLASTIK-Produkte = Verkaufs-Verbot ! :D
- LANDWIRTSCHAFTS-Produkte, die mit "Chemie" produziert = Verkaufs-Verbot ! :D
- AUTOS mit "Verbrennungs-Motoren = Verkaufs-Verbot ! :D
- ?
- ?

Gut so. Und was bleibt ?

- ROBOTER :D
- Kuenstliche Intelligenz :D
- Viel Freizeit fuer viel Menschen :D

UND ?

- BGE, ja, jetzt geht das nicht mehr OHNE ! :D


ABER woher die Knete ?

- Steuern ? Von Wem ?


"Arme Zukunft"


Kurt
Beiträge: 1814
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#37

Beitrag von Kurt » So 17. Feb 2019, 04:19

thedi hat geschrieben:
So 17. Feb 2019, 01:28

Und gleich nochmals ein Argument, warum wir Waffenexport verbieten sollten.

Wir müssen eine Whistleblower Kultur aufbauen.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi
Diese "Kultur" foerdert dann :

"Jeder verpetzt Jeden" :D

Und :

JEDER wird "belohnt" :)


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#38

Beitrag von Sanukshg » So 17. Feb 2019, 13:36

Wie heißt es nicht die Waffe tötet sondern der Mensch, und heißt es nicht auch nur böse Menschen töten.
Also wäre es doch einfacher statt der Waffen die bösen Menschen einzusperren. IRONIE OFF
Ja wir leben nun mal nicht in einer heilen Welt nur Träumer und Fantasten begreifen das nicht.
Nur sollte man auch an Staaten die bekannt sind nicht die Menschenrechte zu akzeptieren keine Waffen liefern.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 11145
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Keine Waffenexporte wegen Konflikt

#39

Beitrag von Michaleo » So 17. Feb 2019, 13:39

Sanukshg hat geschrieben:
So 17. Feb 2019, 13:36
Nur sollte man auch an Staaten die bekannt sind nicht die Menschenrechte zu akzeptieren keine Waffen liefern.
Genau darum geht es im Eingangspost:
Michaleo hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 11:37
Offenbar wird erwogen, das Waffenexportverbot nach Thailand zu lockern.

Antworten

Zurück zu „Südthailand“ | Ungelesene Beiträge